Mathematik in Raum und Form entdecken

Alltäglich umgibt uns die Mathematik in Form von Mustern und Strukturen, geometrischen Figuren und dreidimensionalen Körpern. In der Fortbildung „Mathematik in Raum und Form entdecken“ erfahren Sie, wie viel Geometrie in unserem Alltag steckt und wie Sie diese Lerngelegenheiten erkennen und nutzen. Neben vielen praktischen Anregungen für Ihre Arbeit erfahren Sie, wie die Kinder ihr visuelles und räumliches Vorstellungsvermögen entwickeln. Zudem diskutieren Sie Möglichkeiten, wie Sie die individuellen Entwicklungsstände der Mädchen und Jungen einschätzen und wie geeignete Impulse die mathematische Kompetenzentwicklung der Kinder unterstützen.

Das sollten Sie mitbringen:

  • Interesse am Thema „Lernbegleitung“ und am mathematischen Entdecken und Forschen mit Kindern
  • Kenntnisse des pädagogischen Ansatzes der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ (www.haus-der-kleinen-forscher.de)

Das nehmen Sie mit:

  • Grundlegendes mathematisches Verständnis für Flächen, Körper, Perspektiven, Muster und Strukturen
  • Kenntnisse über mathematische Kompetenzentwicklung bei Kindern
  • Kenntnisse über prozessbezogene Kompetenzen beim mathematischen Forschen (Problemlösen, Argumentieren, Kommunizieren, Darstellen und Modellieren)

Fragestellungen der Fortbildung:

  • Wie verbinde ich mathematische Entdeckungen mit pädagogischer Praxis?
  • Wie kann ich räumliches Vorstellungsvermögen bei den Mädchen und Jungen stärken und fördern?
  • Wie unterstütze ich den Prozess des mathematischen Entdeckens und Forschens?

Inhalte der Fortbildung:

  • Geometrie im Alltag entdecken
  • Vorstellung eines Prinzips, das zeigt, wie ein mathematischer Sachverhalt auf verschiedene Arten dargestellt werden kann (das EIS-Prinzip)

TERMINE

MRF5 Do, 12. März Trappenkamp

Uhrzeit: 9 – 16:30 Uhr

Print Friendly, PDF & Email