Informatik entdecken – mit und ohne Computer

Sortieren, strukturieren, analysieren, Lösungen für Probleme finden – in der Fortbildung erfahren Sie, dass informatische Bildung viel mit diesen Fähigkeiten zu tun hat und auch ohne Computer möglich ist.
Sie erforschen Pixelbilder, Geheimbotschaften und entdecken regelmäßige Abfolgen im Alltag. Bei bestimmten Fortbildungselementen erfahren Sie den Einsatz elektronischer Geräte und reflektieren über das Für und Wider dieses Einsatzes.

Die Fortbildung sensibilisiert Sie dafür, Informatik in Alltagssituationen wahrzunehmen. Sie bietet Ihnen viele Anregungen, um die Kinder für informatische Bildung zu begeistern und ihre informatischen Fähigkeiten zu stärken – auch ganz ohne elektronische Geräte.

 

Das sollten Sie mitbringen:

  • Interesse am Thema „Lernbegleitung“ und am Entdecken und Forschen mit Kindern
  • Interesse an informatischer Bildung
  • Kenntnisse des pädagogischen Ansatzes der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ (www.haus-der-kleinen-forscher.de)

 

Das nehmen Sie mit:

  • Gesteigerte Motivation und Interesse für das gemeinsame Entdecken und Forschen mit Kindern
  • Wissen über informatische prozessbezogene Kompetenzen: Explorieren, Darstellen, Kommunizieren, Strukturieren und Bewerten
  • Kenntnisse über die Funktionsprinzipien der Datenverarbeitung
  • Grundwissen der Informatikdidaktik, um fördernde Lernumgebungen gestalten zu können

 

Fragestellungen der Fortbildung:

  • Wo begegnet den Kindern Informatik im Alltag?
  • Wie kann ich den Prozess der informatischen Bildung bei Kindern unterstützen?

 

 

Inhalte der Fortbildung:

  • Abgrenzung informatischer Bildung von Medienbildung
  • Informatik im Alltag entdecken und als Zugang zu informatischer Bildung nutzen
  • Einblicke in verschiedenste Themenfelder der Informatik
  • Methoden informatischer Bildung
  • Praxisideen mit und ohne Computer
TERMINE
Di, 28. April 2020 in Mölln
Di, 27. Oktober  2020 in Lübeck
Uhrzeit: 9 – 16:30 Uhr
Formix Veranst.-Nr. SIN0656
Print Friendly, PDF & Email